(placeholder)

über Mrs. Beads

"Beads! Mrs.! Beads! We have Beads!"

Schallt es von der anderen Seite der schmalen Gasse herüber. Der Händler hat mich natürlich sofort gesehen...


Vor vielen Jahren habe ich eine Zeit lang in Nigeria, Westafrika gelebt.

Dort habe ich auf den einheimischen Märkten  afrikanische Handelsperlen und die Metallperlen der Ashanti entdeckt. Fasziniert von der Geschichte dieser Handelsperlen begann ich, mich für die Schmuckherstellung zu interessieren. Die Vielfalt an Perlen auf den Märkten dort ist enorm. Mit jeder Woche gab es andere, neue und alte Perlen aus Glas, Knochen, Metall, Koralle, Muscheln und Süsswasserperlen zu entdecken. Dort habe ich die ersten Recyclingperlen aus Altglas gekauft.


Die ersten Techniken zum Schmuckmachen hatte ich von meiner Großmutter erlernt. Sie hatte mir beigebracht, aus Schnüren und Holzperlen Makrameeschmuck zu machen. Eine Bekannte in Afrika hat mir den Umgang mit Juwelierdraht gezeigt, die einfachste Art, Perlen aneinander zu reihen. Inzwischen sind viele weitere Goldschmiedetechniken - wie der Umgang mit der Flamme, feilen sägen und schmieden dazugekommen. Perlenknüpfen habe ich in einem Kurs gelernt. Teilweise durch Selbststudium, teilweise durch Kurse und Privatstunden habe ich Techniken des Chainmaille und Wirework erlernt...

Derzeit hat es mir Recyclingschmuck angetan. Ich gestalte Schmuckstücke aus Kupferdrähten, die bei der elektrischen Sanierung von Häusern anfallen. Ich benutze auch für einige Schmuckstücke Kupferrohre aus dem Heizungsbau, Muttern und Unterlegscheiben, was der Baumarkt so hergibt oder beim Sanieren anfällt. Ausserdem gestalte ich Schmuckständer aus Rohren, alten Tischbeinen und Bilderrahmen.


Gerne benutze ich noch immer die Recyclinglasperlen aus Ghana, die ich jetzt von einem Fair Trade-Händler beziehe. Auf einigen Messen in Deutschland kann ich noch alte Perlen von afrikanischen Händlern kaufen. Es ist immer schön, die Ware in die Hand zu nehmen und zu begutachten. Auch viele Edelsteine beziehe ich über Händler, die auf fairen Handel mit den Ursprungsländern Wert legen. Ich freue mich sehr, wenn ich von Menschen spontan Perlen und Schmuckstücke geschenkt bekomme, die sie nicht mehr tragen wollen. Ich darf daraus neuen Schmuck arbeiten, der den nächsten Menschen erfreut.


Mrs. Beads - Schmuck & Mehr

(placeholder)